• Klänge zum Angucken |
    09.02. - 25.10.14










    Tilman Küntzel | Lüster

  • DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst










    Christof Schläger | bis 09.06.14

  • »Leichte Muse« |
    02.05. - 01.06.14
    cuba-cultur









    hans w. koch | rendevous

  • Moving Sounds |
    live










    Markus Stockhausen | Tara Bouman

– Klänge zum Angucken | 09.02. – 25.10.14

 

Das münsterlandweite Klangkunstprojekt SOUNDSEEING

… präsentiert hochkarätige Klangkunstausstellungen, Konzerte und Elektronik-Workshops regional und international renommierter Klangkünstler. Poetische Klangobjekte, raumfüllende Klanginstallationen, zwitschernde Klangmaschinen und neuartige Instrumente, elektronische und instrumentale Musik, Improvisation und Experimentierfreude bringen die Münsterlandorte zum Klingen!

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..
 

Grußwort SOUNDSEEING V
 

Sehr geehrte Damen und Herren, ministerin-ute-schaefer-jpg

besondere Klänge an besonderen Orten zu erleben – das ist es, was „SOUNDSEEING“ inhaltlich ausmacht. Kunst und Kultur auf hohem Niveau an elf Kulturorten im Münsterland – das ist die regionale Bedeutung von SOUNDSEEING. Diesmal reicht das Netzwerk von Ahlen bis Gronau und von Rheine bis Bocholt. Damit ist es so groß wie noch nie. SOUNDSEEING V vernetzt regionale Kulturorte mit dem Ziel, die Ohren und Augen für Neues zu öffnen. Damit dies schon in jungen Jahren gelingt, bietet SOUNDSEEING V neue Elemente an: mit Workshops für Kinder und Jugendliche wird gezielt der Dialog mit dem jungen Publikum gesucht. Klänge zum Angucken für alle. Ich danke all jenen, die das Projekt ermöglicht haben. Sie machen das Münsterland kulturell reicher!

Ute Schäfer
Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
des Landes Nordrhein-Westfalen

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Die nächsten Veranstaltungen zu SOUNDSEEING V

 

||: 30.04.14 | 19.30 Uhr

Konzert »Soundgarden – ein Abend der Klänge & Bilder«

Ahlener Musiker beleuchten den Facettenreichtum der Klangkunst und zeitgenössischen Musik. Kompositionen von M. Kagels, L. Vierne, P. Köszeghy, A. Hölsky, A. Pärt, Y. Yui, T. Korvits u. a. versprechen ein klangfreudiges Hör-Abenteuer. Besonderes Highlight: »Poeme Sinfonique« von G. Ligeti – aufgeführt mit 100 Metronomen…
# mehr