SOUNDSEEING – Die Kunst des Hörens

März bis Oktober 2019 – Klänge zum Angucken im Münsterland

Außergewöhnliche Klänge an münsterländischen Kulturorten, das zeichnet die bundesweit einmalige Klangkunstreihe »SOUNDSEEING« schon seit mehr als 10 Jahren aus. Von Oelde bis Heek und von Hörstel bis Bocholt ist hochkarätige Klangkunst in allen Kreisen des Münsterlands und der Stadt Münster an authentischen Orten zu hören. International bekannte Künstler wie Nico Parlevliet, Simon Rummel, Dodo Schielein, Denise Ritter, Paul Plamper, Franziska Windisch oder Erwin Stache lassen sich mit den Mitteln der Klangkunst auf die besonderen Kulturorte ein und verzaubern sie mit poetischen Klangobjekten, raumfüllenden Klanginstallationen, öffentlichen Hörspielvorführungen und neuartigen Instrumenten. Das Hören vertiefend finden gemeinsam mit der Stiftung Hören in fünf Städten des Münsterlands Erfahrungsworkshops und Vorträge zur Welt der Klänge statt – unsere akustische Umwelt ist reicher und inspirierender als wir denken. Musik, Improvisation, Technik und Experimentierfreude bringen die Münsterlandorte zum Klingen!

Stephan Froleyks | Kurator SOUNDSEEING
Antje Valentin | Landesmusikakademie NRW

> Das SOUNDSEEING-Programm 2019 als PDF

SOUNDSEEING – Die Programmformate 2019

[ ]

Ausstellungen | Installationen

Können Türen Geschichten erzählen und Musik machen? Sie können, wenn es die Klangkünstler*innen so wollen! Bei SOUNDSEEING übernimmt Erwin Stache genau diese Aufgabe  im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst. Parallel untersuchen dort Denise Ritter und Franziska Windisch die historischen Gemäuer auf ihre besonderen akustischen Qualitäten.
Innen- oder Außenraum, kinetische Klangapparaturen aus Alltagsgegenständen und alte Klaviere im Innenhof der Burg Vischering, Klangbäume im Amtsgarten der Burg Nienborg, Äolsharfen auf dem kubaai-Gelände in Bocholt oder Klangblasen von Nico Parlevliet in der Kunsthalle Hawerkamp in Münster: SOUNDSEEING präsentiert »Klänge zum Angucken« zahlreicher renommierter Klangkünstler wie Pierre Berthet, Claus van Bebber, Torsten Bruch, Stephan Froleyks, Dodo Schielein und Ralf Schreiber.

||:

Konzerte | Performances

Die jungen Supertrommler von SPLASH Percussion NRW glänzen mit radikal rhythmischen Klängen von Trommeln, Gongs und Alltagsinstrumenten. ROTATIONS heißt das Improvisationskonzept des Kontrabassquartetts »Sequoia« rund um Bewegung, Rhythmus und die organisierte Vielfalt von Klängen und Geräuschen. Das Duo des Saxophonisten Jan Klare mit Wolfgang Heisig, dem Instrumentalisten am Selbstspielklavier Phonola, kombiniert freie Melodien mit im Voraus fixierten Klavierkaskaden, Paul Plamper inszeniert auf Plätzen des Münsterlands eine 20-kanalige Hörspielwelt zur Furcht vor dem Fremden – SOUNDSEEING glänzt mit einem unerhört hörenswerten Konzert- und Audioperformanceprogramm.
Neue akustische Welten, Experiment, Witz und Spielfreude, Klangfarben von skurril bis mystisch – in Burg, Garten, Stadt und (Münster-)Land werden die Freunde von Avantgarde und Jazz begeistert sein!

< >

Workshops

Aktiv musizieren, experimentell mit Klängen umgehen und das Phänomen Hören erkunden – das steht im Fokus der Workshops des diesjährigen Klangkunstfestivals. Auf dem Programm: »Ein Orchester dirigiert sich selbst« – ein Workshop mit Mitgliedern des Wuppertaler Improvisationsorchesters WIO, jeweils mit Abschlusskonzert sowohl in Heek als auch in Bocholt – und »Experimentelles Hörspiel« in Heek – der fünftägige Praxisworkshop mit Hubert Steins in Heek.

Das »Rahmenprogramm HÖREN für Grundschulen«, 
in Kooperation mit der Stiftung Hören, will Sinneskompetenz und Zuhören fördern, Fantasie und Kreativität anregen, die Ohren für Musik und die akustische Welt öffnen. Auch Sprachbildung, Geschichten oder Hörspiele erfinden sind Ziele der Schnupperworkshops für 1. bis 6. Klassen, Lehrkräfte und Erzieher*innen
.
Termine nach Vereinbarung! Dauer: 4 Stunden oder 1 Tag (dann mit Übungen zum Technikeinsatz)
Außerdem möglich: Elternnachmittage oder -abende zur »Faszination HÖREN«.
> Kontakt: christina.tumat@lma-nrw.de

SOUNDSEEING
Menü

Unsere Webseite verwendet Cookies, um die Darstellung der Video- und Audio-Impressionen zur Klangkunstreihe SOUNDSEEING zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite geben Sie uns hierzu Ihre Zustimmung. Lesen Sie gern auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen